Gesundheitsförderung soll in unseren Augen dort stattfinden, wo sich die Zielgruppen in ihrem Alltag befinden, somit spielen die jeweiligen Lebenswelten (Settings) eine besondere Rolle. Lebenswelten das sind die Sozial­räume, in denen sich Menschen alltäglich bewegen und ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen: Kindergärten, Schulen, Jugendtreffs, Vereine, Pflegeeinrichtungen, Kirchen, offene Angebote im Stadtteil usw. Dabei kann Gesundheitsförderung und Prävention auf verschiedenen Ebenen stattfinden:

  1. Verbesserung der individuellen Gesundheitskompetenzen
  2. Verbesserung der Lebenswelten und damit Verbesserung der Bedingungen für die Menschen in ihren Settings
  3. Weitergabe von gesundheitsförderlichem Verhalten durch „Mentoren“
Gesundheitsförderung in Evershagen/Rostock

LeGeR startete im August 2020 und will sich für fünf Jahre den Schwerpunktthemen Gesundheitsförderung und Prävention unter dem Motto „gesund AUFWACHSEN und gesund ÄLTER WERDEN“ widmen. Mit diesem generationsübergreifenden Ansatz ist das Projekt deutschlandweit einmalig.

Im Rahmen von LeGeR werden Angebote entwickelt, die im Stadtteil Evershagen Gesundheit und Lebensqualität fördern.

Angebote in Evershagen | LeGeR

Ziel ist es, Menschen zusammenzuführen und Wege aufzuzeigen, um ihre Gesundheitskompetenzen zu stärken. In erster Linie geht es dabei um Bewegungsförderung, gesundheitsförderliche Mobilität, gesunde Ernährung, Entspannung und Achtsamkeit sowie Sucht- und Mediensuchtprävention bei Kindern und Jugendlichen sowie bei älteren Menschen.

Gesundes Städte-Netzwerk der Bundesrepublik DeutschlandDas Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland tritt dafür ein, dass Gesundheitsförderung tatsächlich im Alltag der Menschen ankommt. Die Ottawa-Charta von 1986 sowie die Grundsätze der WHO bilden hierfür die Basis.

Mit einem Bürgerschaftsbeschluss von 1992 trat die Hanse- und Universitätsstadt Rostock diesem Netzwerk bei. Ziel ist es, durch verschiedene Konzepte, Projekte und Aktionen Gesundheitsförderungs- und Präventionsmaßnahmen in der Stadt zu initiieren und zwar so nah am Menschen wie möglich.

LeGeR greift diese Arbeit auf, um im Projektzeitraum von 2020 bis 2025 für den Rostocker Stadtteil Evershagen Impulse zur Gesundheitsförderung und Prävention zu setzen und somit die Basis für eine langfristige Umsetzung von Gesundheitszielen in Rostock zu schaffen. Individuelle Lebenswelten der Bewohnerinnen und Bewohner werden dabei berücksichtigt.

Termine KochKids Kurse 2023

Termine KochKids Kurse 2023

KochKids Kurs 2023 - In der Cafeteria auf dem Schulcampus Wir starten auch dieses Jahr wieder mit unserem KochKids Kurs. Gerne wollen wir den Kindern auch in diesem Jahr ein Angebot bieten, bei dem sie sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander setzen können und...

Neue Termin für KochKids Kurs

Gerne wollen wir den Kindern weiterhin ein Angebot bieten, bei dem sie sich mit dem Thema gesunde Ernährung auseinander setzen können und wo ihnen das Basiswissen für gesunde Ernährung vermittelt wird. Anhand von Praxisübungen zaubern wir leckere Gerichte, die die...

Neue Projektkoordination seit dem 01.09.2022

Gerne möchten wir Sie darüber informieren, dass Frau Nicole Baade seit dem 01.09.2022 die Projektkoordination vom LeGeR Projekt übernommen hat. Sie löst damit Frau Carolin Mundt ab, die sich für weitere tolle Projekte in Rostock engagiert. Wir bedanken uns für die...

LeGeR Gesundheitswoche 2022

LeGeR Gesundheitswoche 2022

In der Zeit vom 05.09. bis 11.09.2022 soll in diesem Jahr erstmalig eine LeGeR-Gesundheitswoche stattfinden. Geplant sind unterschiedliche Veranstaltungen und Angebote zum Thema Gesundheitsförderung und Prävention im Stadtteil Evershagen.

Projekt Alltagshilfe in Rostock Evershagen

Projekt Alltagshilfe in Rostock Evershagen

„Wenn jeder dem anderen helfen wollte, wäre allen geholfen“ (Marie v. Ebner-Eschenbach) getreu diesen Mottos macht es sich das Projekt Alltagshilfe in Rostock Evershagen seit Mai 2021 zur Aufgabe, lebensälteren Menschen zu helfen und sie in ihrem Alltag zu unterstützen

Ehrenamtliche gesucht

Für die Durchführung von Veranstaltungen und für die Umsetzung von Maßnahmen suchen wir ehrenamtliche Helfer